• 2016 | Kanaren mit Madeira – mit der MS Herz

    Kreuzfahrtvirus? *positiv!

    Nach einer letzten Nacht, in der ich schlecht geschlafen habe (womöglich habe ich unterbewusst das Anlegemanöver halb fünf in der Früh mitbekommen) schälen wir uns aus den Kojen, um dann festzustellen, dass wir uns diesmal ein wenig sputen müssen. Die Kabine muss neun Uhr mit Stumpf und Stil geräumt sein! Dass schließt gepackte Koffer mit ein?! Uiuiui. Duschen, anziehen, Zähne waschen und PACKEN alles in einer Stunde!

  • 2016 | Kanaren mit Madeira – mit der MS Herz

    Fröhe Weihnachten!

    Schon seit Buchung dieser Reise wussten wir, dass wir den diesjährigen Heiligabend anders als gewohnt verbringen. Nämlich an Bord eines Kreuzfahrtschiffs mit vielen anderen Menschen, die uns bis dahin total fremd sind. Es ist für uns eine völlig neue Erfahrung. Insgeheim hofften wir trotzdem, dass sich ein wenig Weihnachtsfeeling einstellt. Trotz Sonne, trotz Wärme, trotz Schiff. Hmm, was soll ich sagen. Es war nicht wirklich so. Natürlich stand ein riesengroßer Weihnachtsbaum mitten in unserem Lieblingsrestaurant und auch diverse kleinere kugelbehängte Kandidaten fanden wir verstreut auf dem Schiff. Viele große Lebkuchenhäuser und kilometerlange Girlanden schmückten die Treppenhäuser.

  • 2016 | Kanaren mit Madeira – mit der MS Herz

    Echt jetzt? Kein Auto?

    Du hast die Haare schön, du hast die Haare schön.

    Jaja. Zur Feier des Bergfestes unserer Kreuzfahrt gönn ich mir einen Friseurbesuch an Bord. Genau 18 Uhr, genau zum Auslaufen, genau zur Schiffshymne sitz ich oben vor dem großen beleuchteten Spiegel, in der Hand einen Cocktail während unser schwimmendes Hotel unter viel Lärm ablegt. JAN verfolgt dieses Spektakel ein Deck tiefer an der UnverzichtBar mit einem Bier und interessanten Gesprächen seiner Barnachbarn. Kurze Zeit später sammelt die frisch gefönte AIKA unterwegs zu Deck 11 ihren Gatten ein, der sich sichtlich zu freuen scheint, ein ihm bekanntes Gesucht zu sehen. Armer JAN. War es denn so schlimm? Nunja, ich kann ihn verstehen. Nach nur ein paar Tagen an Bord kristallisiert sich ein bestimmtes Grüppchen an Leuten heraus, die die genannte Bar bevorzugt besuchen. Also, naja, hmmm, also is nicht so unser Ding, dieser Schlag Mensch. Garnich so. :))

  • 2016 | Kanaren mit Madeira – mit der MS Herz

    Der riecht doch nach Benzin, oder?

    La Palma oder wie sie eigentlich richtig heißt „La Isla de San Miguel de la Palma“ ist die nordwestlichste und eine der kleineren kanarischen Inseln. Sie empfängt uns in der Früh mit dunklen Gewitter- bzw. Regenwolken, die über den großen Berg am Hafen herübergekrochen kommen. Es wirkt sehr mystisch und irgendwie ein wenig bedrohlich, wie sich die dunklen Massen herüber wälzen.

    Egal wir genießen erstmal ein schönes Frühstück, futtern uns richtig satt und machen uns fertig für einen schönen Tag an Land.

  • 2016 | Kanaren mit Madeira – mit der MS Herz

    How to make a good sushi?

    Der Weihnachtsmarkt in Funchal war dann doch nicht das, was wir uns erhofft hatten auch wenn wir interessanterweise in die Aufnahmen eines lokalen Fernsehsenders geplatzt sind. Wir probierten noch das Nationalgetränk der Madeirer – Poncha. Das ist eine Mischung aus Limette, Maracuja, Honig und Rum. Ich sag nur brrrr – das ist nicht so lecker, wie es klingt. Dafür schmeckt der Ginja richtig gut. Das wiederum ist nämlich ein Kirschlikörchen serviert im Schokobecher. Schmeckt original wie Mon Cherie!  Danach ging es recht schnell zurück an Bord.

  • 2016 | Kanaren mit Madeira – mit der MS Herz

    Kreuzfahren fetzt!

    Dass eine Kreuzfahrt kein Zuckerschlecken ist, wissen wir seit exakt gestern. Nachdem das Schiff gegen 11 Uhr abends im Hafen von Gran Canaria ablegte, waren JAN und ich damit beschäftigt, unseren Mägen irgendwie mitzuteilen, dass das überhaupt nicht schlimm ist und sie sich doch bitte nicht so aufregen sollen. Ab dem Zeitpunkt, an dem wir die Hafenmauer passierten, schwankte der Kahn ziemlich wild. Naja, zumindest empfanden wir das so. Alle anderen MeinSchiffler schauten total unbeeindruckt drein, sind echt nur wir seekrank???

  • 2016 | Kanaren mit Madeira – mit der MS Herz

    Ahoi ihr Landratten!

    Wir sitzen grad nach einem oppulenten 5-Gänge-Menü in der AußenalsterBar und genießen einen Kaffee in der kanarischen Sonne. Leute, das Leben ist schön!

    Aber auch hier wieder von vorn:
    Nach einer sehr nervenaufreibenden Zeit, die uns so gar keinen Atem ließ, uns auf diese wundervolle Auszeit einzustimmen, sind wir gestern früh halb fünf aufgestanden, um in unseren Kurzurlaub zu starten. Das Desaster mit den Katzen werde ich noch im Thema „Gedanken“ in unserem Blog niederschreiben, denn das war definitiv hollywoodreif. Solch ein Drehbuch denkt sich niemand aus.