Gedanken

Ein Wort vorweg …

Wie kommts zum Blog?

Vor acht Wochen sind wir – Jan & Aika – aufgebrochen nach Asien. 4 Wochen lang. Unsere Flitterwochen. Es war perfekt! Schon laaange vor dem Abflug nach Bangkok habe ich mir Gedanken gemacht, wie man verhindern kann, dass die Erinnerungen daran nicht wieder im Nirvana niemals-mehr-angeguckter Fotoalben oder noch schlimmer in einem schnöden “urlaub2015” Ordner auf dem Laptop verstauben könnten. Die Idee eines Reiseblogs entstand und nahm immer mehr Gestalt an. Zu Beginn sollte es eine simple Textdatei werden, eine Art elektronisches Tagebuch. Aber immer mehr zeichnete sich der Wunsch ab, einen eigenen Blog zu haben.

Einen ONLINE-REISEBLOG, ja – genau das will ich haben. Da kann man live alles so schön reinschreiben, Bilder dazu packen, den Link an die Eltern und Freunde schicken und wenns einen packt, immer wieder selber lesen. Genau! Das ist ne prima Sache.

Aber hey, internetmäßig bin ich ja dann eher so eine kleine Neandertalerin, also, programmiertechnisch und so. Surfen kannse schon alleine! 🙂 Also musste eine einfache Lösung her. Fündig wurde ich auf auslandsblog.de. Tolle Sache. Kostenlos angemeldet, eine einfache Menüführung, fertig! Ich habe es geliebt. Jeden Tag habe ich unsere Gedanken in die Tasten gebracht, Bilder zusortiert, unseren Unternehmungen und Erlebnisse erzählt. Viele haben uns live verfolgt, wir bekamen viel Feedback, die Eltern waren süchtig nach unseren Einträgen … Es machte uns so saumäßig viel Spaß!

Wieder daheim kam die Ernüchterung. Das Bloggen fehlt mir. Es fehlt mir sogar sehr. Seit 17 Tagen sind wir wieder zuhause und ich weiß nicht, wie oft ich in den letzten Tagen dachte: “Das wäre was für den Blog!” Mein Kopf sprudelt, meine Gedanken wirbeln und immerwieder ertappe ich mich, dass ich meinen Reiseblog besuche und denke: “Schade. Zuende?” Und damit meine ich nicht nur die Reise! Etwas Neues musste her. Voilá, da ist er! Mein – nein unser – Blog. Unser eigener Blog. Unser ganz alleine nur UNSER BLOG!

Ein Blog für alles. Fürs Alltägliche, fürs Verrückte, fürs Traurige, fürs Langweilige, fürs Nachdenkliche und bestimmt auch irgendwann wieder fürs Reisen!

Kommt jetzt alles HIER REIN! Los gehts!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.