… das kann man echt essen?

Dieser Tag sollte ja nochmal das Ruder rumreißen, um uns Bangkok “schmackhaft” machen. Also kurzum: nicht geschafft. Wir werden mit dieser Stadt und ihren anstrengenden Menschen nicht warm. Der Zauber, der ihr inne liegen soll, erreicht uns nicht und wir waren froh, heute abzureisen. Wir finden es zu unecht, zu heiß, zu müffelnd, zu unehrlich und zuletzt viel zu hektisch. Kriegt definitiv keinen Rückkehrerstempel!

Heut morgen sind wir erstmal schön in den Pool gehüpft, der oben in der 40. Etage ist. Wann und wo hat man mal schon die Chance, so etwas zu tun? Ist schon toll, zu planschen mit Aussicht auf die Wolkenkratzer von Bangkok.

Weiterlesen »… das kann man echt essen?

… das hat der jetzt nicht gemacht, oder?

Wir haben alles gemacht, wie wir gestern geplant haben …

Nicht! 

Es kommt ja bekanntlich öfters anders als man denkt. Wir haben uns gestern völlig umsonst Gedanken gemacht, wie wir den heutigen Tag touristisch füllen. Noch voller Tatendrang zogen wir morgens los zur wichtigsten Aktion nach dem Aufstehen: Kaffee besorgen. Mit diesem im Bauch kletterten wir in ein Taxi, welches uns zum Königspalast fuhr, ääähm, nein, helldrivte. Taxifahrer in Bangkok sind definitiv eisenbereift und werden nur noch von Tuk-Tuk-Fahrern getoppt. Vorm Königspalast hielt uns ein Einlasser/Security-Typ ein tolles Schild vor die Nase. No Sir, wrong clothes! und zeigte auf Kais unbedeckte Knie. Wir sind aber auch naiv, haben einfach nicht daran gedacht, dass viele Tempel und erst recht der Palast natürlich nur in angemessener Kleidung besucht werden dürfen. Schade!

Und dann isses doch tatsächlich passiert. Wir sind in die älteste Tourifalle der Welt getappt.

Weiterlesen »… das hat der jetzt nicht gemacht, oder?

… in Bangkok niemals mit dem Finger auf etwas zeigen!

Leute, eins vorweg: Bangkok stinkt! Und zwar gewaltig. Bangkok ist ein quirliger und chaotischer Moloch mit einem fürchterlichen Geruchsproblem.

Aber von vorn. Unser Flug war super, Nikolaus (so hieß tatsächlich unser Käpt’n) hat eine oscarreife Landung in Bangkok hingelegt, die üblichen Verdächtigen haben geklatscht. Geklatscht hats kurz drauf gleich nochmal, als wir aus dem Flughafen rauskamen. Meine Güte! War das beim letzten mal schon so warm? Zwei Stunden später standen wir vor einem Hochhaus, wo im 33. Stock unsre Bleibe für die nächsten 2 Nächte sein wird. Narrrgs, Zimmer noch nicht fertig. Da wird noch fleißig geputzt. Also – Rucksäcke wieder auf und die Gegend rundherum abgecheckt. Und was haben wir gefunden? Das “kai”. Na da mussten wir doch rein …

Weiterlesen »… in Bangkok niemals mit dem Finger auf etwas zeigen!

… die Zeit ist aber auch gerast!

So kurz vor Aufbruch – dachte ich mir – schreib ich mal wieder ein paar Zeilen.

Nur noch 10 Tage !!!

Dann sitzen wir im Flugzeug Richtung Bangkok.

Was ist seit Mai passiert?
Tja, wir haben uns natürlich mehr oder weniger auf unseren Urlaub vorbereitet. Neben all dem Freizeitstress. 🙂 Aber ich gebe zu, die vielen Reiseführer haben nur eine geringe Wertschätzung unsererseits erfahren. Nicht, weil sie nicht gut sind, nein nein. Eher weil wir dann doch nicht zum Buch gegriffen haben. Mönsch, das Internet. Man ist ja ganz schön verwöhnt. Ich ziehe so gern mein (gefährliches Halb-)Wissen aus dem Netz. Aber google ist eben auch verdammt komfortabel …

Was haben wir schon?

 

Weiterlesen »… die Zeit ist aber auch gerast!

Irland September 2013

Im September 2013 waren wir zu einer Hochzeit auf die wunderschöne Insel Irland eingeladen. Selbstverständlich haben wir die Chance genutzt, ein paar Urlaubstage drangehängt und uns die Gegend um Kerry etwas genauer angeschaut. Es ist einfach unglaublich schön.

Weiterlesen »Irland September 2013